Seminar Certified Maintenance Master

Mitarbeiterpotentiale entfalten - Prozesse in der Instandhaltung täglich verbessern
Bereichs - / AbteilungsleiterFachkraft, Spezialist

03 / profi Wissen

Seminar Certified Maintenance Master

Die Globalisierung und die steigende Komplexität erhöhen den Veränderungsdruck auf alle Unternehmen. Der Ausfall kritischer Infrastruktur wird als ein wesentlicher Risikofaktor für den Unternehmensbetrieb bewertet. Immer mehr Unternehmen erkennen hier den Wert der Instandhaltung als strategischen Erfolgsfaktor. Die Ausbildung zum Certified Maintenance Master vermittelt Ihnen ein umfangreiches und sofort umsetzbares Fachwissen. Sie erfahren, wie Sie konsequent eine hoch professionelle und wirtschaftliche Instandhaltung gestalten können. Lernen Sie, eine Brücke zwischen Kostendruck und Anlagenverfügbarkeit zu bauen. Sie erhalten Einblicke in die Analyse, Bewertung und Optimierung von Instandhaltungsprozessen und erfahren, welche Methoden für welche Instandhaltungsstrategien sinnvoll anwendbar sind. Sie werden befähigt, schnittstellenübergreifende Probleme nachhaltig zu lösen.

Inhalte

  • Grundlagen und Anforderungen an Instandhaltungsmanager
  • Abgrenzung verschiedener Instandhaltungsobjekte hinsichtlich spezifischer Anforderungen
  • Instandhaltungsstrategien kennen und mit Budgets steuern
  • Anforderungen an  den Aufbau einer Autonomen Instandhaltung wie z. B. Mitarbeiterqualifikation, Arbeitssicherheit, Umweltschutz und Anlagenverfügbarkeit
  • Methoden der Autonomen Instandhaltung
  • Kosten-/Nutzen-Bewertung
  • Anforderungen an den Aufbau einer Geplanten Instandhaltung
  • Zielführende Problemlösungsmethoden
  • Einordnung in Risikoklassen und Ableitung der besten Vorgehensweise
  • Kooperation der beteiligten Schnittstellen
  • Aufbau geeigneter Kennzahlensysteme
  • Shopfloor Management in der Instandhaltung
  • Wandel vom Kostenfaktor zum Servicecenter als Werttreiber begleiten
  • Stolpersteine kennen und vermeiden
  • Zahlreiche praktische Beispiele

 

Modul 1: Grundlagen der betrieblichen Instandhaltung

  • Instandhaltungsobjekte
  • DIN 31051 und ISO 13306
  • Abnutzungsvorrat, Ausfallverhalten
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Sicherheit und Umweltschutz
  • Instandhaltungsstrategien
  • Organisationformen
  • Führung in der Instandhaltung
  • Ersatzteilmanagement

 

Projekt: Anwendung im eigenen Unternehmen
Projektarbeit zur betrieblichen Instandhaltung

 

Modul 2: Grundlagen der Autonomen Instandhaltung

  • Grundinspektion
  • Qualifikationsmatrix
  • Controlling / Kennzahlen
  • Inspektionsmethoden
  • Sicherheit
  • Erstellen von Standards
  • Instandhaltungspläne
  • Führung und Teamarbeit
  • Systematische Problemlösung

 

Projekt: Anwendung im eigenen Unternehmen
Projektarbeit zur Autonomen Instandhaltung

 

Modul 3: Grundlagen der Geplanten Instandhaltung

  • Instandhaltungsstrategien
  • Qualifikationsmatrix
  • Controlling / Kennzahlen
  • Null-Stillstand-Strategie
  • Ersatzteilmanagement
  • Sicherheit
  • Instandhaltungspläne
  • Lebensdauerkurven
  • Diagnosemethoden
  • Leistungsmessung

 

Projekt: Anwendung im eigenen Unternehmen
Projektarbeit zur Geplanten Instandhaltung

 

Modul 4: Prozessoptimierung in der Instandhaltung

  • Analysemethoden
  • Interventionsstrategien
  • Verschwendung & Wertschöpfung
  • Kundenorientierung
  • Leistungsmessung, Kennzahlen
  • IT-Unterstützung
  • Qualifikation, Schulung, Training
  • Erfolgsfaktoren
  • Outsourcing
  • Schnittstellenmanagement

 

Abschluss: Abschlussprüfung und Abschlussveranstaltung

  • Schriftliche Prüfung am letzten Seminartag
  • Präsentation der Projektarbeiten und Zertifikatsverleihung

 

Am letzten Tag der Weiterbildung zum Certified Maintenance Master bitten wir die Vorgesetzten der Teilnehmer als unsere Gäste an den Abschlusspräsentationen teilzunehmen. 

Was Sie lernen werden

  • Praxisorientiertes Expertenwissen
  • Lehrgangsaufbau ermöglicht sofortige Umsetzung der Lerninhalte in die Praxis
  • Breites Basiswissen von den Grundlagen bis zur Instandhaltungsstrategie
  • Vermittlung von Fach- und Führungswissen sowie Methodenkompetenz
  • Interessante Seminargestaltung mit Abwechslung zwischen Theorie und praktischen Übungen

Die Projektarbeit wird über die gesamte Ausbildung begleitet und reift bei jedem Ausbildungsblock. Damit wird der Lerntransfer in die Praxis unterstützt.

Zielgruppe

Meister, Techniker und Ingenieure aus dem Bereich der Instandhaltung, Instandhaltungsleiter, Technische Leiter, Werksleiter, Fachkräfte mit künftigen Planungs- und Führungsaufgaben, Führungskräfte und technische Mitarbeiter aus Produktionsbereichen.

Jetzt buchen

Termine

Termine

29.01. - 10.06.2020
Termindetails:
29.01. - 31.01.2020 Termin jetzt in Ihren Kalender exportieren
02.03. - 04.03.2020 Termin jetzt in Ihren Kalender exportieren
21.04. - 23.04.2020 Termin jetzt in Ihren Kalender exportieren
08.06. - 10.06.2020 Termin jetzt in Ihren Kalender exportieren
Campus Herrieden
29.06. - 04.12.2020
Termindetails:
29.06. - 01.07.2020 Termin jetzt in Ihren Kalender exportieren
19.08. - 21.08.2020 Termin jetzt in Ihren Kalender exportieren
05.10. - 07.10.2020 Termin jetzt in Ihren Kalender exportieren
02.12. - 04.12.2020 Termin jetzt in Ihren Kalender exportieren
Campus Herrieden
Jetzt buchen

Noch
buchbar

Nur noch wenige
Restplätze

Leider
zu spät...

Durchführung
garantiert

Seminarzeiten

12 Tage verteilt auf 4 Module à 3 Tage
Beginn jeweils 1. Tag:09:00 Uhr
Ende jeweils letzter Tag:16:30 Uhr

Teilnahmegebühr

4.980 EUR inkl. Seminarunterlagen, Verpflegung und Hochschulzertifikat

Alle Preise verstehen sich zzgl. gesetzl. USt.

Gruppengröße

maximal 12 Teilnehmer

Unsere Seminare werden von unseren Kunden hervorragend bewertet:

CETPM GmbH hat 4,55 von 5 Sternen | 460 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Jetzt buchen