Lexikon
Forum
Downloads
Shop
Fachmagazin YOKOTEN
Login
Suche

Operational Excellence

Effizienzsteigerung im gesamten Unternehmen durch Null-Verluste, Null-Stillstände, Null-Fehler und Null-Unfälle unter Einbeziehung aller Mitarbeiter in selbstorganisierten Teams. Ein System, das betriebliche Verbesserungsansätze wie Lean, TPM, Six Sigma, Kaizen und KVP vereint.

   Zurück

Qualität & Six Sigma

In diesem Kompetenzbereich geht es darum, eine optimale Qualität sicherzustellen, um die Kundenzufriedenheit zu erhalten und zu steigern. Six Sigma ist dafür eine bewährte Methode. Weiterhin finden Sie hier Seminare zu den vielfältigen Themen der Qualitätssicherung.

   Zurück

Seminar Instandhaltungsmanager mit Hochschulzertifikat (Maintenance Master)

Mitarbeiterpotentiale entfalten – Prozesse in der Instandhaltung täglich verbessern

Zielgruppe: Bereichs- / Abteilungsleiter, Fachkräfte, Spezialisten

immersiv

Seminar Instandhaltungsmanager mit Hochschulzertifikat (Maintenance Master)

Die Globalisierung und die steigende Komplexität erhöhen den Veränderungsdruck auf alle Unternehmen. Der Ausfall kritischer Infrastruktur wird als ein wesentlicher Risikofaktor für den Unternehmensbetrieb bewertet. Immer mehr  Unternehmen erkennen hier den Wert der Instandhaltung als strategischen Erfolgsfaktor.

Die Ausbildung zum Instandhaltungsmanager mit Hochschulzertifikat vermittelt Ihnen ein umfangreiches und sofort umsetzbares Fachwissen. Sie erfahren, wie Sie konsequent eine hoch professionelle und wirtschaftliche Instandhaltung gestalten können. Lernen Sie, eine Brücke zwischen Kostendruck und Anlagenverfügbarkeit zu bauen. Sie erhalten Einblicke in die Analyse, Bewertung und Optimierung von Instandhaltungsprozessen und erfahren, welche Methoden für welche Instandhaltungsstrategien sinnvoll anwendbar sind. Sie werden befähigt, schnittstellenübergreifende Probleme nachhaltig zu lösen.

Machen Sie sich fit für die heutigen Herausforderungen und werden Sie ein Experte in der Instandhaltung von morgen!

Inhalte

  • Operational Excellence in der Instandhaltung – Von der Vision zur Umsetzung
  • Managementsysteme der Instandhaltung – Das Instandhaltungshandbuch
  • Die Grundlagen von TPM, Kaizen und Lean Management
  • Aufbau der Geplanten Instandhaltung (Grundlagen, Masterplan, Methoden)
  • Störungsmanagement und Ausfalleffektanalysen
  • Kritizität und besondere Anforderungen verschiedener Instandhaltungs-Objekte
  • Verschwendung eliminieren mit Problemlösungsmethoden (A3, PDCA, Problem Schredder)
  • Ausgewählte Instandhaltungsstrategien zur Steigerung von Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit
  • Kennzahlensysteme als wertvolle Conrollingwerkzeuge (z.B. OEE, MTBF, MTTR)
  • Organisationsstrukturen für eine effektive Instandhaltung
  • Shopfloor Management – Visualisierung der Zielerreichung
  • Zukunftsorientierte Personalentwicklung – Fachkräfte gewinnen und fördern
  • Aufbau der Autonomen Instandhaltung (Grundlagen, Masterplan, Methoden)
  • Ressourcenplanung: Arbeitsvorbereitung, Auftragsabwicklung, Planung und Steuerung der Instandhaltung
  • Erfolgsfaktoren der Mitarbeiterbeteiligung – Qualifikation, Schulung, Training
  • Funktionsübergreifende Verbesserungsteams – Was gilt es zu beachten?
  • Ersatzteillogistik und Lieferantenmanagement
  • Projektmanagement für technische Projekte
  • Arbeitssicherheit, Umweltschutz und Betreiberverantwortung
  • Den Wandel vom Kostenfaktor zum Servicecenter als Werttreiber begleiten
  • Digitalisierung und KI – Die Zukunft hat begonnen
  • DV-Systeme und Mobile Instandhaltung
  • Stolpersteine kennen und vermeiden
  • Praktische Beispiele, konkrete Fallbearbeitung und intensiver Erfahrungsaustausch

 

Planen Sie zwischen den Trainingsmodulen ausreichend Zeit und personelle Ressourcen für die Umsetzung der Projektarbeiten in Ihrem Unternehmen ein. Die Projektarbeit wird über die gesamte Ausbildung begleitet und reift bei jedem Ausbildungsblock. Damit gelingt der Lerntransfer in die Praxis.

 

Modul 1 (4 Tage): Grundlagen des Instandhaltungsmanagements

  • Operational Excellence in der IH – Von der Vision bis zur Umsetzung
  • Managementsysteme der IH – Das Instandhaltungshandbuch
  • Die Grundlagen von TPM, Kaizen und Lean Management
  • Kundenorientierung als Erfolgsfaktor – The Voice of Customer
  • Aufbau der Geplanten IH
  • Methoden zur Erfassung der IST-Situation
  • Verschwendung eliminieren mit Problemlösungsmethoden
  • Der Nutzen von 5S für die Geplante IH – Die neue Sicht auf das bekannte Thema!
  • Verständnis und Aufbau von Kennzahlensystemen für die IH
  • Transparenz durch Anwendung von Normen wie z.B. DIN 31051, EN 13306, IATF 16949
  • Dokumentenmanagement: Instandhaltungspläne und Standards der Instandhaltung
  • Shopfloor Management
  • Das ABC der Instandhaltungsstrategien
  • Die Verantwortung des IH-Leiters – Sicherheit, Umweltschutz und Betreiberpflichten
  • Führung und Teamarbeit – Vorbereitung der AIH durch Workshops und Moderation

 

Projekt: Anwendung im eigenen Unternehmen
Self Assessment

 

Modul 2 (3 Tage): Die wirkungsvolle Instandhaltung

  • Die nächsten Stufen der GIH – Auf dem Weg zu vorausschauenden IH
  • Grundlagen für das operative Instandhaltungsmanagement: Arbeitsvorbereitung, Auftragsabwicklung, Planung und Steuerung
  • Change Management – Veränderungsprozesse zum Erfolg führen (AIH etablieren)
  • Den Wandel vom Kostenfaktor zum Servicecenter als Werttreiber begleiten
  • Aufbau der Autonomen IH
  • Gefährdungsbeurteilungen für die Autonome Instandhaltung
  • Zustandsbewertung technischer Einrichtungen – Inspektions- und Diagnosemethoden
  • Abweichungsmanagement als Grundlage für nachhaltige Verbesserungen
  • Standards für die AIH erstellen und nachhaltig implementieren
  • Wirksamkeit durch Problemlösungsmethoden (Ishikawa, 5xWarum, etc.)
  • Erfolgsfaktoren der Mitarbeiterbeteiligung – Qualifikation, Schulung, Training
  • Funktionsübergreifende Verbesserungsteams
  • Projektmanagement für technische Projekte
  • Ersatzteillogistik und Lieferantenmanagement

 

Projekt: Anwendung im eigenen Unternehmen
Geplante Instandhaltung

 

Modul 3 (4 Tage): Der schlanke Instandhaltungsbetrieb

  • Verbessernde Instandhaltung – Von der Bauteiloptimierung bis zur 120 Sekunden-Inspektion
  • Audits für die Geplante und Autonome IH gestalten und nachhaltig implementieren
  • Gestaltung verschwendungsfreier Prozesse durch Selbstorganisation
  • Instandhaltungsbudget, Ressourcenplanung und -steuerung
  • Grundlagen für eine effektive IH – Aufbau- und Ablauforganisation
  • DAPV – Ein Organisationskonzept der Zukunft
  • Führung und Teamarbeit – Agile Arbeitsteams und das Konzept der situativen Führung
  • Ausgewählte Instandhaltungsstrategien – Vom Risikomanagement bis zur Sicherstellung der Verfügbarkeit
  • Aufbau und Wirksamkeit von Null-Fehler-Projekten
  • Digitalisierung und KI – Die Zukunft hat begonnen
  • Funktionierende Konzepte zur Mobilen Instandhaltung
  • Einsatz und Nutzen von Instandhaltungsplanungssystemen (IPS)
  • Outsourcing als strategischer Erfolgsfaktor

 

Abschluss: Abschlussprüfung und Abschlussveranstaltung

  • Schriftliche Prüfung am letzten Seminartag
  • Präsentation der Projektarbeiten
  • Zertifikatsverleihung

 

Am letzten Tag der Weiterbildung zum Instandhaltungsmanager mit Hochschulzertifikat bitten wir die Vorgesetzten der Teilnehmer als unsere Gäste an den Abschlusspräsentationen teilzunehmen.

Was Sie lernen werden

  • Praxisorientiertes Expertenwissen
  • Lehrgangsaufbau ermöglicht sofortige Umsetzung der Lerninhalte in die Praxis
  • Breites Basiswissen von den Grundlagen bis zur Instandhaltungsstrategie
  • Vermittlung von Fach- und Führungswissen sowie Methodenkompetenz
  • Interessante Seminargestaltung mit Abwechslung zwischen Theorie und praktischen Übungen

Die Projektarbeit wird über die gesamte Ausbildung begleitet und reift bei jedem Ausbildungsblock. Damit wird der Lerntransfer in die Praxis maximal unterstützt.

Zielgruppe

Meister, Techniker und Ingenieure aus dem Bereich der Instandhaltung, Instandhaltungsleiter, Technische Leiter, Werksleiter, Fachkräfte mit künftigen Planungs- und Führungsaufgaben, Führungskräfte und technische Mitarbeiter aus
Produktionsbereichen.

Jetzt buchen

Entdecken Sie alle Seminare aus dem Themengebiet "TPM / Instandhaltung"

Termine

Alle Infos als PDF Auf die Merkliste

Termine

Termin
22.04. - 01.08.2024
Ort
Präsenzseminar am Campus Herrieden
Termindetails:
22.04. - 25.04.2024
24.06. - 26.06.2024
29.07. - 01.08.2024
Termin
10.09. - 12.12.2024
Ort
Präsenzseminar am Campus Herrieden
Termindetails:
10.09. - 13.09.2024
21.10. - 23.10.2024
09.12. - 12.12.2024
Jetzt buchen

Noch
buchbar

Nur noch wenige
Restplätze

Leider
zu spät...

Durchführung
garantiert

Seminarzeiten

11 Tage verteilt auf 3 Module
Beginn jeweils 1. Tag:09:00 Uhr
Ende jeweils letzter Tag:16:30 Uhr

Teilnahmegebühr

5.650 EUR inkl. Seminarunterlagen, Verpflegung und Hochschulzertifikat

Alle Preise verstehen sich zzgl. gesetzl. USt.

Jetzt buchen

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.