Berufsbegleitender Bachelorstudiengang "Wertschöpfungsmanagement"


Für Interessierte am Studium Wertschöpfungsmanagement !

Der nächste Studienbeginn ist im Oktober 2017.

Informieren Sie sich persönlich an einer unserer Informationsveranstaltungen über unseren Studiengang Wertschöpfungsmanagement. Die Infoveranstaltungen finden an den unten genannten Terminen am Campus in Herrieden statt. Bei Interesse bitten wir um Ihre unverbindliche Anmeldung zur Teilnahme an der Infoveranstaltung.

03.02.2017 um 16.30 Uhr Anmeldung

17.03.2017 um 16.30 Uhr Anmeldung

18.04.2017 um 16.30 Uhr Anmeldung

Wir freuen uns auf Sie!

Interessenten für den Studienbeginn im Oktober 2017 können sich bereits jetzt vormerken lassen. Kontaktieren Sie uns hierzu einfach über folgenden Link:

Voranmeldung für den Studienbeginn Oktober 2017

Für zusätzliches Informationsmaterial klicken Sie bitte zusätzliches Informationsmaterial.

_____________________________________________________________________________________________

 .

Produktivität, Qualität und Lieferzeiten sichern heute die Wettbewerbsfähigkeit und damit die Beschäftigung in deutschen Industrieunternehmen. Im internationalen Wettbewerb bestehen nur die Unternehmen, die kontinuierlich an der Optimierung ihrer Wertschöpfungskette arbeiten. Besonders die mittelständischen Betriebe benötigen hierzu Spezialisten, die Verluste und Verschwendung im Unternehmen identifizieren und beseitigen können. Genau dieses Wissen, das bislang nur wenige Spezialisten in Großunternehmen und bei Unternehmensberatungen besitzen, wird erstmals im neuen berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Wertschöpfungsmanagement an der Hochschule Ansbach verfügbar gemacht.

Jeweils zum Wintersemester startet der berufsbegleitende Bachelorstudiengang Wertschöpfungsmanagement mit dem Abschlussgrad Bachelor of Arts (B.A.). Als neues und zukunftsweisendes Modellprojekt der Qualifizierung kombiniert dieses Studium betriebliche Erfahrung, praktische Studienanteile im Betrieb und theoretisches Wissen. Die Studierenden arbeiten weiterhin Vollzeit im Unternehmen, werden jedoch für die von der Hochschule begleiteten Verbesserungsprojekte, also für Studienleistungen freigestellt. Insbesondere beruflich bereits Qualifizierten bieten sich hier Möglichkeiten, ihre Kompetenzen zukunftsorientiert auszubauen.

Die Studierenden mit der Dozentin Monika Köppl

Zielsetzung

Der Bachelorstudiengang Wertschöpfungsmanagement vermittelt das Prozess- und Methodenwissen, um Verluste und Verschwendung in der industriellen Produktion sowie in administrativen Prozessen erkennen und beseitigen zu können. Es werden das notwendige Hintergrundverständnis, sowie technologische und administrative Vorgehensweisen und Methoden erklärt und unmittelbar praktisch angewandt. Ziel der mit einem solchen "Werkzeugkasten" versehenen Absolventen ist es, das eigene Unternehmen in Richtung Operational Excellence weiterzuentwickeln. Sie agieren dabei wie interne Berater und Begleiter eines strukturierten Verbesserungsprozesses.

Teilnehmerstimmen

Bereits als ich von der Möglichkeit eines Studiums zum Thema Wertschöpfungsmanagement erfuhr, stand für mich persönlich fest, an dem Studiengang teilzunehmen. Bei Mekra Lang konnte ich erste Erfahrungen sammeln und ich wollte unbedingt darauf aufbauen. Die Themen im Studiengang Wertschöpfungsmanagement werden sehr praxisorientiert dargestellt und ermöglichen so eine hervorragende Umsetzung im Unternehmen. Das Studium zum Bachelor Wertschöpfungsmanagement bietet für mich ein umfassendes Wissensspektrum zur erfolgreichen Lösung meiner Aufgaben im Unternehmen.

Michael Kieslinger MEKRA Lang GmbH & Co. KG, Buchheimer Str. 4, 91465 Ergersheim

Kurssuche

Geben Sie ein gewünschtes Thema oder den Seminarcode an.

CETPM-News per WhatsApp

WhatsApp

Partner