Lexikon
Forum
Downloads
Shop
Fachmagazin YOKOTEN
Login

Operational Excellence

Effizienzsteigerung im gesamten Unternehmen durch Null-Verluste, Null-Stillstände, Null-Fehler und Null-Unfälle unter Einbeziehung aller Mitarbeiter in selbstorganisierten Teams. Ein System, das betriebliche Verbesserungsansätze wie Lean, TPM, Six Sigma, Kaizen und KVP vereint.

   Zurück

TPM / Instandhaltungsmanagement

Hier geht es um die produktivitätsorientierte Instandhaltung zur Steigerung der Maschinen- und Anlageneffektivität unter Einbeziehung der Produktionsmitarbeiter/Werker. Autonome und geplante Instandhaltung sind die zentralen Themen dieses Kompetenzbereichs.

   Zurück

Führungskompetenz

Heutzutage ist Führung gefragt, die Anpassungsfähigkeit und Kreativität systematisch weiterentwickelt - Führung die Freiraum gibt, die inspiriert, die Selbstmotivation ermöglicht und Menschen befähigt, über sich hinaus zu wachsen. In diesem Kompetenzbereich finden Sie dazu die passenden Seminare.

   Zurück

Persönliche Entwicklung

Persönliche Fähigkeiten wie z. B. Kommunikationskompetenz, Projektmanagementkompetenz und Coaching-Kompetenz sind wichtige Bausteine, um in der veränderten Geschäftswelt beruflich erfolgreich zu sein. Die Seminare in diesem Kompetenzbereich helfen Ihnen, sich zielgerichtet weiterzuentwickeln.

   Zurück
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

OEE Berechnung einer verketteten Anlage mit Bypass und Zwischenspeicher

12

Hallo in de Runde,

Bitte scheuen Sie sich den OEE Industrie Standard mahl an, der sollte einige Fragen klären: http://www.oeeindustriestandard.de
oder mehr spezifisch: http://oeeindustrystandard.oeefoundation.org/de/definition/definition-of-time/waiting-time/

Mein Ansatz über Theoretische Geschwindigkeit haben Sie wohl gelesen in mein Buch; Mann nimmt die HÖCHSTE Geschwindigkeit der kette um ALLE Verluste sichtbar zu machen. Sie messen an EINEN Punkt; hier am besten am Ende der kette. Verfügbarkeitsverluste werden über die Linienbeschränker sichtbar.

Ich hoffe dies hilft ein Wenig?
Besten Gruss,
Arno Koch

Guten Morgen Frau Klein, guten Morgen Herr Koch,
vielen Dank für Ihre Beiträge. Bei mir in der Firma wird fehlendes Personal ebenfalls als Störung angesehen. Nur mit dem Gedanken im Hinterkopf, dass bei der Messung die Maschine und nicht der Mitarbeiter betrachtet werden sollte, wollte ich mich vergewissern, wie man richtig an diese Themenstellung herangeht.
Mit Ihrer tabellarischen Auflistung haben Sie mir die Augen geöffnet.

In meiner Firma, wurde mir eine betriebliche Vereinbarung zu geschickt. Diese werde ich in der kommenden Woche durcharbeiten und dann mich nochmal hier melden.
Denn es kommen immer weitere Fragen und Ansätze auf, die ich klären möchte. Sobald ich einen Meilenstein erreicht habe, werde ich meine Erfahrung mit dem Forum teilen bzw. neue Fragen stellen. Vlt. kann so auch jemand anderem geholfen werden.
Viele Grüße und ein schönes Pfingstwochenende
Bernd Meyer

12

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.