Lexikon
Forum
Downloads
Shop
Fachmagazin YOKOTEN
Login

Operational Excellence

Effizienzsteigerung im gesamten Unternehmen durch Null-Verluste, Null-Stillstände, Null-Fehler und Null-Unfälle unter Einbeziehung aller Mitarbeiter in selbstorganisierten Teams. Ein System, das betriebliche Verbesserungsansätze wie Lean, TPM, Six Sigma, Kaizen und KVP vereint.

   Zurück

TPM / Instandhaltungsmanagement

Hier geht es um die produktivitätsorientierte Instandhaltung zur Steigerung der Maschinen- und Anlageneffektivität unter Einbeziehung der Produktionsmitarbeiter/Werker. Autonome und geplante Instandhaltung sind die zentralen Themen dieses Kompetenzbereichs.

   Zurück

Führungskompetenz

Heutzutage ist Führung gefragt, die Anpassungsfähigkeit und Kreativität systematisch weiterentwickelt - Führung die Freiraum gibt, die inspiriert, die Selbstmotivation ermöglicht und Menschen befähigt, über sich hinaus zu wachsen. In diesem Kompetenzbereich finden Sie dazu die passenden Seminare.

   Zurück

Persönliche Entwicklung

Persönliche Fähigkeiten wie z. B. Kommunikationskompetenz, Projektmanagementkompetenz und Coaching-Kompetenz sind wichtige Bausteine, um in der veränderten Geschäftswelt beruflich erfolgreich zu sein. Die Seminare in diesem Kompetenzbereich helfen Ihnen, sich zielgerichtet weiterzuentwickeln.

   Zurück
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

5-S in der Fertigung

12

Hallo zusammen,
wir möchten in unserem Unternehmen in der Fertigung 5-S umsetzen. Gibt es eine Firma die dies bereits durchgeführt hat und bei denen wir uns gute Ratschläge bez. der Umsetzung holen könnten ?!

Besten Dank
Claudia Gregor

Hallo,

gibt es! Wir haben AP, die bereits mit 5S (wir nennen es 5A) angefangen haben und bei denen es jetzt mit Punkt 4 und 5 weitergeht aber wir haben auch AP die nichts gemacht haben!

Wie, womit kann ich weiterhelfen?
Gespräch, Unterlagen, Besuch, ...?

Schönen Grüße
G. Ruhl

Nettes Hallo Frau Gregor,

wir haben den 5S Gedanken bereits in mehreren KMU´s (10 - 400 Mitarbeitern) erfolgreich und nachhaltig eingeführt und umgesetzt, wenn Sie möchten, so rufen Sie mich doch einfach mal unverbindlich an.

MfG W. Heisen

Hallo Fr.Gregor,

habe schon mehrfach 5S(A) umgesetzt. Kann Ihnen Präsentationsunterlagen zukommen lassen oder Kontakt zu Referenzfirmen herstellen.
mfg.
Günter Loidl

Hallo Herr Heisen,

sie haben in dem Beitrag geschrieben, dass Sie 5s nachhaltig eingeführt haben, wie haben Sie das gemacht? 5S ist ja relativ schnell eingeführt aber wie bekommt man die Nachhaltigkeit hin?

MFG

A.Heinrich

Hallo Herr Heinrich, lange ist es her...
Also die Nachhaltigkeit erreichen Sie z.B.mit den regelmäßigen Audits, je nach Bereich und Umsetzungsgrad alle 4 - 12 Wochen.
Verbunden mit den notwendigen Checklisten und Protokollen zur Maßnahmenverfolgung.

Bewährt haben sich auch quartalsweise Besprechungen mit den jeweils Verantwortlichen, wo jeder einen kurzen Bericht über seinen Bereich abgeben muss.

Grüße

Wolfram Heisen

Hallo Herr Heinrich,

aus unserer Erfahrung ist, wie bereits von Herr Heisen erwähnt, ein regelmäßig durchgeführtes Audit mit entsprechend vorbereiteten Checklisten und Protokollen ein wichtiges Kriterium, um nachhaltigen Erfolg zu erzielen. Interessant in diesen Zusammenhang sind auch die Durchführung sogenannter Verschwendungsrundgänge. Gerne kann ich Ihnen hierzu Dokumentationen zukommen lassen.

Mfg T. Philipp

Hallo zusammen,
wir haben in unserem Unternehmen vor Jahren 5 S bzw. 5A mit gutem Erfolg eingeführt. Zur Nachhaltigkeitssicherung verwenden wir Checklisten zur Überprüfung der Bereiche ( Produktion und Administration ) . In der Produktion werden wöchentlich von den Mitarbeitern rollierend Selbstaudits vorgenommen und das Ergebnis wird an der Kennzahlentafel als fortlaufende Kennzahl visualisiert. Monatlich erfolgt ein Fremdaudit ( auch rollierend durch Führungskräfte auch aus fremden Bereichen) mit Einbindung von mind. einem Bereichsmitarbeiter. Somit gewährleisten wir, dass der Bereich nicht abfällt , sondern sich permanent verbessert und sich gleichzeitig eine Vergleichbarkeit innerhalb des Unternehmens ergibt.

Sollten Sie noch weitere Fragen haben können Sie sich auch direkt an mich wenden.

Gruß Ruiner

Hallo zusammen,

wir starten in Kürze unser 5S in der Produktion und wollen das Rad nicht neu erfinden.
Bei den Beiträgen von Hr. Philipp und Hr. Ruiner sind für uns die Checklisten interessant. Auch der Aufbau, Dokumente zum Thema Verschwendungsrundgang und Kennzahlentafel interessieren uns stark. Es wäre toll, wenn Sie uns hierzu Material zusenden könnten.
Vielen Dank und freundlichen Gruß

Martin Braun

Hallo Zusammen,
auch ich hätte Interesse an Checklisten . Wie behandeln sie den die unterschiedlichen Bereiche in der Fertigung? Haben sie eine Checkliste für alle(s)? Oder unterscheiden sie nach Bereichen? wie behandeln sie die Werkstätten? Und wie die Büros?
Freue mich auf Ihre Antworten!
Mit freundlichen Grüßen
Bernd Esser

12