Lexikon
Forum
Downloads
Shop
Fachmagazin YOKOTEN
Login

Operational Excellence

Effizienzsteigerung im gesamten Unternehmen durch Null-Verluste, Null-Stillstände, Null-Fehler und Null-Unfälle unter Einbeziehung aller Mitarbeiter in selbstorganisierten Teams. Ein System, das betriebliche Verbesserungsansätze wie Lean, TPM, Six Sigma, Kaizen und KVP vereint.

   Zurück

Führungskompetenz

Heutzutage ist Führung gefragt, die Anpassungsfähigkeit und Kreativität systematisch weiterentwickelt - Führung die Freiraum gibt, die inspiriert, die Selbstmotivation ermöglicht und Menschen befähigt, über sich hinaus zu wachsen. In diesem Kompetenzbereich finden Sie dazu die passenden Seminare.

   Zurück

Persönliche Entwicklung

Persönliche Fähigkeiten wie z. B. Kommunikationskompetenz, Projektmanagementkompetenz und Coaching-Kompetenz sind wichtige Bausteine, um in der veränderten Geschäftswelt beruflich erfolgreich zu sein. Die Seminare in diesem Kompetenzbereich helfen Ihnen, sich zielgerichtet weiterzuentwickeln.

   Zurück

Was ist "Poka Yoke"?

Eine Definition aus dem CETPM-Lexikon

Was ist "Poka Yoke"?

Technische Vorkehrungen und Einrichtungen zur Vermeidung (Yoke) von Fehlern (Poka). Beispiel: Positionierstifte zur Fixierung von Werkzeugen.
Der japanische Begriff Poka Yoke steht für die Vermeidung von versehentlichen Fehlern. Die Idee, die Entstehung solcher Fehler schon während des Arbeitsprozesses zu verhindern, wurde entwickelt von dem japanischen Ingenieur Shigeo Shingo, der an der Entwicklung des Toyota Produktionssystems beteiligt war. Der Ursprung für das Poka-Yoke-System lag in der statistischen Qualitätskontrolle. Shingo stellte fest: „Fehler entstehen in der Arbeitsphase, und Kontrollen können nichts anderes bewirken, als die Fehler zu finden.“ Hier einige Beispiele wie mit Poka Yoke Fehler vermieden werden: Prüfmethoden verhindern, dass notwendige Arbeitsschritte übersprungen werden. Mögliche Fehlerquellen werden beseitigt. Formcodierungen bei Steckverbindungen verhindern die falsche Montage. „Pick by Light“ beugt Fehlern beim Kommissionieren vor. Bei komplexen Produkten muss jedes Bauteil vor dem Einbau per Barcode- oder RFID-Scan freigegeben werden. Zählvorrichtungen bei Akkuschraubern gewährleisten, dass in einem Arbeitsvorgang alle Schrauben befestigt wurden.

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.