Lexikon
Forum
Downloads
Shop
Fachmagazin YOKOTEN
Login

Operational Excellence

Effizienzsteigerung im gesamten Unternehmen durch Null-Verluste, Null-Stillstände, Null-Fehler und Null-Unfälle unter Einbeziehung aller Mitarbeiter in selbstorganisierten Teams. Ein System, das betriebliche Verbesserungsansätze wie Lean, TPM, Six Sigma, Kaizen und KVP vereint.

   Zurück

TPM / Instandhaltungsmanagement

Hier geht es um die produktivitätsorientierte Instandhaltung zur Steigerung der Maschinen- und Anlageneffektivität unter Einbeziehung der Produktionsmitarbeiter/Werker. Autonome und geplante Instandhaltung sind die zentralen Themen dieses Kompetenzbereichs.

   Zurück

Führungskompetenz

Heutzutage ist Führung gefragt, die Anpassungsfähigkeit und Kreativität systematisch weiterentwickelt - Führung die Freiraum gibt, die inspiriert, die Selbstmotivation ermöglicht und Menschen befähigt, über sich hinaus zu wachsen. In diesem Kompetenzbereich finden Sie dazu die passenden Seminare.

   Zurück

Persönliche Entwicklung

Persönliche Fähigkeiten wie z. B. Kommunikationskompetenz, Projektmanagementkompetenz und Coaching-Kompetenz sind wichtige Bausteine, um in der veränderten Geschäftswelt beruflich erfolgreich zu sein. Die Seminare in diesem Kompetenzbereich helfen Ihnen, sich zielgerichtet weiterzuentwickeln.

   Zurück
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

TPM-Teamsprecher

Welche Vorgehensweise hat sich bei der Zusammensetzung der TPM-Teams besser bewährt:
1. Den Teamsprecher vom Team für eine bestimmte Zeit wählen zu lassen? - oder
2. Den direkten Vorgesetzten zum Teamsprecher zu ernennen?
Es gibt ja gute Gründe für beide Varianten, aber welche ist nachhaltiger?

Hallo Herr Strecker,
meiner Meinung nach ist Alternative 1 wesentlich nachhaltiger und für den Erfolg der Teamarbeit besser. Voraussetzung ist allerdings, dass die Teams schon so weit sind, dass sie sich selber steuern können. In vielen Unternehmen, in denen die Teamarbeit noch nicht so ausgeprägt ist, hat es sich bewährt, anfangs geführte Teams zu etablieren, d.h. dass der Schichführer o.ä. die Funktion des Teamleiters übernimmt.
Viele Grüße
Constantin May
CETPM

Hallo TPM Gemeinde, den Ausführungen von Herr Prof. May kann ich nur beipflichten.
Wir arbeiten mittlerweile im 3. Jahr und haben festgestellt, dass es sinvoll ist, die Mitarbeiter selbst ihren Teamsprecher wählen zu lassen, damit entsteht auch im Team ein Vertrauensverhältnis, welches sehr wichtig für die Zukunft des Teams bzw. sehr wichtig für die Zusammenarbeiter des Teams ist.
Am Anfang, drängt sich immer der Gedanke auf, es könnte der Schichtführer sein, jedoch haben wir festgestellt, dass der Schichtführer sich mal gerne aus der Rolle des Führenden zurücknehmen möchte, wobei er immer unterstützend tätig sein kann und wird.

mfg
Mathias Klotz