Lexikon
Forum
Downloads
Shop
Fachmagazin YOKOTEN
Login

Operational Excellence

Effizienzsteigerung im gesamten Unternehmen durch Null-Verluste, Null-Stillstände, Null-Fehler und Null-Unfälle unter Einbeziehung aller Mitarbeiter in selbstorganisierten Teams. Ein System, das betriebliche Verbesserungsansätze wie Lean, TPM, Six Sigma, Kaizen und KVP vereint.

   Zurück

TPM / Instandhaltungsmanagement

Hier geht es um die produktivitätsorientierte Instandhaltung zur Steigerung der Maschinen- und Anlageneffektivität unter Einbeziehung der Produktionsmitarbeiter/Werker. Autonome und geplante Instandhaltung sind die zentralen Themen dieses Kompetenzbereichs.

   Zurück

Führungskompetenz

Heutzutage ist Führung gefragt, die Anpassungsfähigkeit und Kreativität systematisch weiterentwickelt - Führung die Freiraum gibt, die inspiriert, die Selbstmotivation ermöglicht und Menschen befähigt, über sich hinaus zu wachsen. In diesem Kompetenzbereich finden Sie dazu die passenden Seminare.

   Zurück

Persönliche Entwicklung

Persönliche Fähigkeiten wie z. B. Kommunikationskompetenz, Projektmanagementkompetenz und Coaching-Kompetenz sind wichtige Bausteine, um in der veränderten Geschäftswelt beruflich erfolgreich zu sein. Die Seminare in diesem Kompetenzbereich helfen Ihnen, sich zielgerichtet weiterzuentwickeln.

   Zurück
Forum-Breadcrumbs - Du bist hier:CETPM-ForumCETPM-Forum: CETPM-ForumPlanspiele
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Planspiele

Hallo Zusammen,

wir möchten bei uns intern eine Six Sigma Schulung durchführen. Um die Schulung mehr Praxisorientiert und nicht theoretisc zu gestalten bin ich auf der Suche nach Planspielen bzgl. Wertstromanalyse, Durchlaufzeiten, Arbeitsanweisungen gestalten etc.
Habt ihr hierzu Ideen? oder vielleicht welche im Schubladen? :-)
Ganz lieben Dank

Wir benutzen im Rahmen unserer Grundlagen - Schulung ein LEGO - Haus, das als Wettkampf zwischen zwei Teams gebaut werden muss. An den Ergebnissen lassen sich Kenngrössen wie Durchlaufzeit, Verschwendungen, Qualität, Bestände, Kosten und Arbeitsanleitungen gut ableiten.

Ein kleines Haus, das es in sich hat, und über die Website von LEGO zusammengestellt werden kann. Inklusive Koffern (auch von LEGO), kostet das dann so um die 70 € komplett und ein paar amüsante Bastelstunden >>> Selbsttest und Betriebserprobung ;-)

Guten Tag,

wir haben eine Unternehmenssimulation mit dem Titel "Fabrik im Semirraum (FiS). Wir bilden die von Ihnen angegebenen "Methoden" und weitere wie z.B. Spaghetti-Diagramm, etc ab.

Mehr über die FiS finden Sie unter http://www.learning-factory.org/fabrik-im-seminarraum

Gerne stehe ich Ihnen aber auch für ein Telefonat zur Verfügung.

Mit den besten Grüßen
Ralf Volkmer

Hallo,

auf http://www.vitaminwerkstatt.de unter Lernspiele werden verschiedene Lernspiele zu den Themen angeboten.

Gruß
Eveline Löwen

Mini-Planspiel: Ein ganz einfach und schnell zu realisierendes Spiel mit großem Aha-Effekt ist der "Ball-Transport": Die Gruppe bekommt zunächst lediglich die einfache Aufgabe gestellt, den Inhalt einer Kiste [gefüllt mit Tennisbällen (welche den WIP, die Produkte in ihren unterschiedlichen Bearbeitungsstufen darstellen)] durch die Fabrik zu transportieren. Die Fabrik wird durch die Gruppenmitglieder dargestellt, in der jeder Teilnehmer eine Prozessstation darstellt, welche jeder Ball durchlaufen muss. (Annahme: Das Produkt erfährt an jeder Prozessstation Wertschöpfung; die Produktbearbeitung wird durch das in-die-Hand-nehmen des Balls simuliert). Der Guppenleiter stoppt die Zeit, wie lange die Gruppe benötigt, alle Produkte in der Fabrik herzustellen. Die Gruppe soll anschließend durch eigene Ideen für alternative Verfahren ihre Prozesszeit verbessern. Die Gruppe kann beispielsweise ausprobieren, ob das Bilden einer Reihe sinnvoll ist oder ob das Zuwerfen der Bälle zwar die Zeit verbessert, aber dafür die "Ausschussrate" (= Bälle fallen runter) erhöht. Dies ist beliebig erweiterbar. Falls weitere Beispiele nötig sind, bitte fragen. Dann beschreibe ich mehr :-) Mit Hilfe dieses einfachen Spiels bekommen auch völlige Neueinsteiger schnell ein Gefühl für Produktionsabläufe, Wertströme, Effizienz, Qualität und Produktivität. Ich konnte bisher mit diesem kleinen Spiel nur positive Rückmeldungen ernten :-) Wünsche viel Erfolg und Spaß - denn diesen gibts gratis mit dazu! ;-) mfG KT

Mini-Planspiel: Ein ganz einfach und schnell zu realisierendes Spiel mit großem Aha-Effekt ist der "Ball-Transport": Die Gruppe bekommt zunächst lediglich die einfache Aufgabe gestellt, den Inhalt einer Kiste [gefüllt mit Tennisbällen (welche den WIP, die Produkte in ihren unterschiedlichen Bearbeitungsstufen darstellen)] durch die Fabrik zu transportieren. Die Fabrik wird durch die Gruppenmitglieder dargestellt, in der jeder Teilnehmer eine Prozessstation darstellt, welche jeder Ball durchlaufen muss. (Annahme: Das Produkt erfährt an jeder Prozessstation Wertschöpfung; die Produktbearbeitung wird durch das in-die-Hand-nehmen des Balls simuliert). Der Guppenleiter stoppt die Zeit, wie lange die Gruppe benötigt, alle Produkte in der Fabrik herzustellen. Die Gruppe soll anschließend durch eigene Ideen für alternative Verfahren ihre Prozesszeit verbessern. Die Gruppe kann beispielsweise ausprobieren, ob das Bilden einer Reihe sinnvoll ist oder ob das Zuwerfen der Bälle zwar die Zeit verbessert, aber dafür die "Ausschussrate" (= Bälle fallen runter) erhöht. Dies ist beliebig erweiterbar. Falls weitere Beispiele nötig sind, bitte fragen. Dann beschreibe ich mehr :-) Mit Hilfe dieses einfachen Spiels bekommen auch völlige Neueinsteiger schnell ein Gefühl für Produktionsabläufe, Wertströme, Effizienz, Qualität und Produktivität. Ich konnte bisher mit diesem kleinen Spiel nur positive Rückmeldungen ernten :-) Wünsche viel Erfolg und Spaß - denn diesen gibts gratis mit dazu! ;-) mfG KT

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.