Lexikon
Forum
Downloads
Shop
Fachmagazin YOKOTEN
Login

Operational Excellence

Effizienzsteigerung im gesamten Unternehmen durch Null-Verluste, Null-Stillstände, Null-Fehler und Null-Unfälle unter Einbeziehung aller Mitarbeiter in selbstorganisierten Teams. Ein System, das betriebliche Verbesserungsansätze wie Lean, TPM, Six Sigma, Kaizen und KVP vereint.

   Zurück

TPM / Instandhaltungsmanagement

Hier geht es um die produktivitätsorientierte Instandhaltung zur Steigerung der Maschinen- und Anlageneffektivität unter Einbeziehung der Produktionsmitarbeiter/Werker. Autonome und geplante Instandhaltung sind die zentralen Themen dieses Kompetenzbereichs.

   Zurück

Führungskompetenz

Heutzutage ist Führung gefragt, die Anpassungsfähigkeit und Kreativität systematisch weiterentwickelt - Führung die Freiraum gibt, die inspiriert, die Selbstmotivation ermöglicht und Menschen befähigt, über sich hinaus zu wachsen. In diesem Kompetenzbereich finden Sie dazu die passenden Seminare.

   Zurück

Persönliche Entwicklung

Persönliche Fähigkeiten wie z. B. Kommunikationskompetenz, Projektmanagementkompetenz und Coaching-Kompetenz sind wichtige Bausteine, um in der veränderten Geschäftswelt beruflich erfolgreich zu sein. Die Seminare in diesem Kompetenzbereich helfen Ihnen, sich zielgerichtet weiterzuentwickeln.

   Zurück
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

One Point Lesson

Hallo zusammen!

Wir wollten für unser Werk eine einheitliche Vorlage für One Point Lessons erstellen, sind aber mit dem Namen OPL oder auch Ein Punkt Lektion nicht wirklich glücklich.

Deshalb die Frage: Wer hat gute Vorlagen für OPLs bzw. eine gute Bezeichnung dafür und kann uns diese zur Verfügung stellen.

Für Anregungen und Vorlagen wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße

Christopher Kießling

Hallo Herr Kießling,
ich finde den Begriff "EPL" stimmig, daher nutzen wir diesen Begriff auch.
Aber wenn Sie etwas anderes benötigen nehmen Sie doch "SIR" - "So ists richtig" ! Was halten Sie davon?

Viele Grüße Herbert Strecker

Hallo Herr Kießling

meine Maschinenfahrer hatten auch die Vorschläge
IBD steht für Ich blicke durch oder
WBD steht für Wir blicken durch

Gruß
Stefan Protz

Hallo Herr Kießling,
meinem Vorredner muss ich recht geben, denn die Bezeichnung OPL oder EPL ist stimmig und einfach.

Jedoch was halten sie denn von "E i n f a l l"
E s
I st
N ützlich
F ür
A lle
L ogisch
L ösbar

Grüße aus dem sonnigen Obernburg
Mathias Klotz

Hallo zusammen,

die Begriffe OPL und EPL sind eindeutig, aber etwas "steif" und brauchen daher etwas mehr Pfiff.

Fragen Sie mal Ihre Kollegen aus dem Marketing. Die habe stets gute Ideen.

Gut finde ich z. B. auch den Begriff, den Pfleiderer in Gütersloh benutzt: "Wissensblitz".

Seien Sie kreativ und halten Sie uns auf dem Laufenden.

Gruß,

Christoph Kortmann

Hallo,

eines unserer Werke benutzt den Namen "Schnellhilfe" für die One Point Lessons. OPL halte ich für verwirrend, da dies Kürzel oft für "Operational Plan" steht.

Grüße

Dieter Wach

"OPL" oder "EPL" , steht im Prinzip ja nur für eine einfache "Bedienungsanleitung" wie etwas gemacht oder ausgeführt werden soll.

Ich finde den Begriff, "Ein Punkt Lösung" , auch etwas weit hergeholt.

Ich würde es gerne nennen: "SWG" - so wird´s gemacht -.

Es sind ja meistens mehrere Punkte die, diese "EPL" haben möchte und deshalb "SWG".

mfg
Dirk Hollmann

Bei der ganzen Diskussion wie wir was nennen oder welchen Namen das Kind hat sollten wir den Kernzweck nicht vergessen.
Es geht doch in erster Linie darum Arbeitsabläufe einfach zu visualisieren so daß jeder Mitarbeiter auf einfache Weise diesen Ablauf durchführen kann.

Wie diese Visualisierung heißt sollte aus meiner Sicht an zweiter Stelle stehen.

Gruß
Stefan Roth

In erster Linie steht immer der Nutzen im Vordergrund. In meinen Projekten sorge ich immer dafür das der Wortschatz immer so geprägt wird ,dass er auch verstanden wird - und das von jedem Mitarbeiter aller Ebbenen. Das sorgt für eine größere Akzeptanz und befreit Menschen von den unsäglichen Abkürzungen.

Viele Erfolg weiterhin

Peter "der" Weise

Hallo Hr.Christopher Kießling!

Bei uns werden sie SAB/AEB genannt.SAB steht für Standardarbeitsblatt uns AEB für Arbeitselementeblatt wobei SAB und AEB immer eine Einheit bilden.Im SAB werden die Arbeitsschritte erklärt und und Zeiten eruiert und im AEB ist der Arbeitsschritt genau(wenn notwendig) mit Bildern erklärt.Also ist das SAB das deckblatt für die Tätigkeit und das AEB die erklärung im Detail.Hoffe etwas geholfen zu haben.Vorlagen könnte ich noch nachreichen.
Liebe Grüße
Werner Messinger

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.