Lexikon
Forum
Downloads
Shop
Fachmagazin YOKOTEN
Login

Operational Excellence

Effizienzsteigerung im gesamten Unternehmen durch Null-Verluste, Null-Stillstände, Null-Fehler und Null-Unfälle unter Einbeziehung aller Mitarbeiter in selbstorganisierten Teams. Ein System, das betriebliche Verbesserungsansätze wie Lean, TPM, Six Sigma, Kaizen und KVP vereint.

   Zurück

TPM / Instandhaltungsmanagement

Hier geht es um die produktivitätsorientierte Instandhaltung zur Steigerung der Maschinen- und Anlageneffektivität unter Einbeziehung der Produktionsmitarbeiter/Werker. Autonome und geplante Instandhaltung sind die zentralen Themen dieses Kompetenzbereichs.

   Zurück

Führungskompetenz

Heutzutage ist Führung gefragt, die Anpassungsfähigkeit und Kreativität systematisch weiterentwickelt - Führung die Freiraum gibt, die inspiriert, die Selbstmotivation ermöglicht und Menschen befähigt, über sich hinaus zu wachsen. In diesem Kompetenzbereich finden Sie dazu die passenden Seminare.

   Zurück

Persönliche Entwicklung

Persönliche Fähigkeiten wie z. B. Kommunikationskompetenz, Projektmanagementkompetenz und Coaching-Kompetenz sind wichtige Bausteine, um in der veränderten Geschäftswelt beruflich erfolgreich zu sein. Die Seminare in diesem Kompetenzbereich helfen Ihnen, sich zielgerichtet weiterzuentwickeln.

   Zurück
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Kundentakt

Hallo Forumsfreunde,

ich habe mal eine Frage, die nicht unbedingt etwas mit TPM zu tun hat, die jedoch zumindest das Thema streift.
Es geht um den Kundentakt.
Ich habe schon einige Bücher zum Thema Lean, KVP und Kata gelesen und dort taucht immer wieder der Begriff "Kundentakt" auf.
Ich glaube ungefähr zu wissen, was damit gemeint ist, allerdings ist der Begriff und die Erklärungen für mich sehr abstrakt, so dass ich es irgendwie nicht verstehe.
Hinzu kommt, dass ich mir Gedanken mache wie ich den Kundentakt wohl ermittle, wenn ich ungefähr 200 Kunden habe.

Vielleicht kann mir ja jemand mit einer einfachen Erklärung oder dem ein oder anderen Link helfen.

Vielen Dank und Gruß,
Hans-Jörg

Hallo Hans-Jörg,

meines Erachtens nach, ist der Kundentakt das Verhältnis von Arbeitszeit zu Nachfrage. Also die durchschnittliche Zeit, in der ein Produkt hergestellt werden muss, um die Nachfrage abdecken zu können.

Angenommen sie produzieren also 200 Tage im Jahr, a zehn Stunden und jeder Ihrer 200 Kunden kauft je eine Solaranlage im Jahr, so beträgt Ihr Kundentakt 200t * 10 h/t / 200 Kunden / 1 Produkt = 10h / Produkt.