Lexikon
Forum
Downloads
Shop
Fachmagazin YOKOTEN
Login

Operational Excellence

Effizienzsteigerung im gesamten Unternehmen durch Null-Verluste, Null-Stillstände, Null-Fehler und Null-Unfälle unter Einbeziehung aller Mitarbeiter in selbstorganisierten Teams. Ein System, das betriebliche Verbesserungsansätze wie Lean, TPM, Six Sigma, Kaizen und KVP vereint.

   Zurück

TPM / Instandhaltungsmanagement

Hier geht es um die produktivitätsorientierte Instandhaltung zur Steigerung der Maschinen- und Anlageneffektivität unter Einbeziehung der Produktionsmitarbeiter/Werker. Autonome und geplante Instandhaltung sind die zentralen Themen dieses Kompetenzbereichs.

   Zurück

Führungskompetenz

Heutzutage ist Führung gefragt, die Anpassungsfähigkeit und Kreativität systematisch weiterentwickelt - Führung die Freiraum gibt, die inspiriert, die Selbstmotivation ermöglicht und Menschen befähigt, über sich hinaus zu wachsen. In diesem Kompetenzbereich finden Sie dazu die passenden Seminare.

   Zurück

Persönliche Entwicklung

Persönliche Fähigkeiten wie z. B. Kommunikationskompetenz, Projektmanagementkompetenz und Coaching-Kompetenz sind wichtige Bausteine, um in der veränderten Geschäftswelt beruflich erfolgreich zu sein. Die Seminare in diesem Kompetenzbereich helfen Ihnen, sich zielgerichtet weiterzuentwickeln.

   Zurück
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Konzept erstellen für eine TPM Einführung

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage bezüglich erstellen eines TPM Konzepts. Hier geht es im besonderen darum, ein Konzept vorzustellen, wie man TPM in einem Unternehmen einführen kann. Welche Punkte sind zu beachten, welche mögliche Fallen gibt es, start up Kosten etc. Diese Info benötige ich, da ich ein Konzept der GL vorstellen soll und daraufhin wird entschieden, ob TPM eingeführt wird. Da ich den Nutzen kenne, möchte ich natürlich, dass dies passiert.

Danke für die Hilfe

Hallo,

aus meiner Sicht ist es sehr schwierig die GL davon zu überzeugen (unmöglich ist es nicht :-)) erstmal eine Menge Geld zu investieren und dieses erst nach einer längeren Zeit zurück zu bekommen. Bei uns war es so, daß unser Chef beim Forum des Management Circles war und sich dort 2 Tage lang informiert hat. In diesen 2 Tagen hört man von einigen Firmen was diese mit TPM umgesetzt und welche Erfolge sie erziehlt haben. Ein weiterer Vorteil besteht darin daß Firmen, welche TPM anwenden, besichtigt werden. Hier kann man sich vorort informieren. Auch wir werden in diesem Jahr (27.-28.03.07 in Düsseldorf) wieder dort sein um Informationen auszutauschen.

Aus meiner Sicht ist dies eine gute Veranstaltung um sich viele Informationen zu holen.

Gruß
Stefan

Hallo Herr Rehmet,

auch ich würde Ihnen vorschlagen, ebenso wie Herr Roth, solch intensive Veranstaltungen zu besuchen. Denn gerade am Anfang, wie sie richtig bemerkten, dürfen absolut keine Fehler unterlaufen. Deshalb suchen Sie bitte mit Ihren Entscheidungsträgern ausgewiesene Fachleute auf. Ferner kann ich Ihnen einen Auszug einer aktuellen Statistik anbieten ( namhafter japanischer Elektrokonzern ) die ich während meiner letzt jährigen Ausbildung in Japan zur Verfügung gestellt bekam. Sie macht deutlich, wie nach der Einführung von TPM die OEE zunimmt und zeitgleich Kundenreklamationen abnehmen!!!!! Wie gesagt, kein Auszug aus einem der vielen Fachbücher, kein Hörensagen, sondern klare Fakten aus einem Weltkonzern ( gedacht als kleine Entscheidungshilfe ). Bei Interesse kontaktieren sie mich bitte. Beste Grüße, M. Bruder

Hallo,
holen Sie sich Herr Prof. May von CETPM ins Haus. Er kann aus Erfahrung und mit seinem Know-How alles was mit TPM zu tun hat vor ihrer GL präsentieren. Herr May hat alle nötigen Personen in seinem pool um ein schlüssiges Konzept auszuarbeiten, das für ihr Unternehmen passen sollte. Ansonsten sollte ihre GL > Sie davon überzeugen das in der heutigen zeit TPM oder ein Produktionssystem zwingend notwendig ist.
Grüße aus Rothenburg
Berthold Jüttner

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Antworten, die ich erhalten habe. Ich werde einige Ihrer Hinweise versuchen auch umzusetzen.
Wenn die Unterstützung von der GL nicht da ist, ist es klar das so etwas scheitert. Dies ist mir auch bekannt von Six Sigma. Habe ich zum Teil selber als BB erlebt.
Ich möchte noch etwas wissen, können Sie mir sagen, als vorab Hilfe, mit welchen ca. kosten kann ich rechen (pro MA oder pauschal etc.)