Lexikon
Forum
Downloads
Shop
Fachmagazin YOKOTEN
Login

Operational Excellence

Effizienzsteigerung im gesamten Unternehmen durch Null-Verluste, Null-Stillstände, Null-Fehler und Null-Unfälle unter Einbeziehung aller Mitarbeiter in selbstorganisierten Teams. Ein System, das betriebliche Verbesserungsansätze wie Lean, TPM, Six Sigma, Kaizen und KVP vereint.

   Zurück

TPM / Instandhaltungsmanagement

Hier geht es um die produktivitätsorientierte Instandhaltung zur Steigerung der Maschinen- und Anlageneffektivität unter Einbeziehung der Produktionsmitarbeiter/Werker. Autonome und geplante Instandhaltung sind die zentralen Themen dieses Kompetenzbereichs.

   Zurück

Führungskompetenz

Heutzutage ist Führung gefragt, die Anpassungsfähigkeit und Kreativität systematisch weiterentwickelt - Führung die Freiraum gibt, die inspiriert, die Selbstmotivation ermöglicht und Menschen befähigt, über sich hinaus zu wachsen. In diesem Kompetenzbereich finden Sie dazu die passenden Seminare.

   Zurück

Persönliche Entwicklung

Persönliche Fähigkeiten wie z. B. Kommunikationskompetenz, Projektmanagementkompetenz und Coaching-Kompetenz sind wichtige Bausteine, um in der veränderten Geschäftswelt beruflich erfolgreich zu sein. Die Seminare in diesem Kompetenzbereich helfen Ihnen, sich zielgerichtet weiterzuentwickeln.

   Zurück
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Kennzahlen für den Bereich BM

Welche Kennzahlen für Verbesserungen/Ziele gibt es noch für den Bereich BM ausser (Arbeits-) Zeit und Material (Euros)?

Es gibt viele Kennzahlen die positiv beeinflussbar sind, man braucht manchmal nur etwas Phantasie um diese für seinen Bereich anzuwenden. Grundsätzlich sind immer die Qualität, die Kosten und die Zeit zu Verbessern. Hier lassen sich dann die verschiedensten Kennzahlen ableiten: Durchlaufzeiten, Bestände, Rüstzeiten, Wege, das beeinflussen der 7 Nullen......

... und wie ist es mit der Bewertung von kritischen administrativen Abläufen?

Hier kann man ähnlich vorgehen, es ist nur ungewohnt für die Mitarbeiter, dass ihre Tätigkeiten gemessen werden.
Standartisierte Abläufe die immer wieder kehren, können mit Zeiten hinterlegt werden. Die Durchlaufzeiten für die verschiedenen Prozesse können gemessen werden. Die Organisation des Umfeldes (Fläche, Unterlagen, Tische , Schränke...) kann als Zielwert dienen. Ebenso ist die Zusammensetzung der Bereiche ein wichtiger Punkt, hier können massiv Schnittstellenprobleme verringert werden.

Was bedeutet BM? Büro-Management?

Endschuldigung für´s Kürzel, dummerweise nimmt man soetwas immer schnell an. Also; BM - heißt Business Maintenance in Deutsch wohl Geschäftsinstandhaltung.

Was ist bei Ihnen alles unter BM angesiedelt?

Wenn mt "unter BM angesiedelt" die Abteilungen gemeint sind, hier einige Beispiele: Produktionsplanung, Qualitätssicherung, techn. Abtlg., örtl. Management usw.
Wenn dieses nicht gemeint ist, bitte die Frage nochmal konkretisieren

War so gemeint, danke.
Zum Thema Messen im administrativen Bereich, wir messen z.B. Durchlaufzeiten verschiedener Prozesse wie Auftragsbestätigungen oder Angebotsbearbeitung. Ein anderer Messwert ist die Zahl offener Buchungen, Zahl verspäteter Aktionen,...., wie schon gesagt wurde, mit ein bischen Fantasie und immer wieder dem Blick durch die Brille des Kunden lassen sich viele Messwerte festlegen

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.