Lexikon
Forum
Downloads
Shop
Fachmagazin YOKOTEN
Login

Operational Excellence

Effizienzsteigerung im gesamten Unternehmen durch Null-Verluste, Null-Stillstände, Null-Fehler und Null-Unfälle unter Einbeziehung aller Mitarbeiter in selbstorganisierten Teams. Ein System, das betriebliche Verbesserungsansätze wie Lean, TPM, Six Sigma, Kaizen und KVP vereint.

   Zurück

TPM / Instandhaltungsmanagement

Hier geht es um die produktivitätsorientierte Instandhaltung zur Steigerung der Maschinen- und Anlageneffektivität unter Einbeziehung der Produktionsmitarbeiter/Werker. Autonome und geplante Instandhaltung sind die zentralen Themen dieses Kompetenzbereichs.

   Zurück

Führungskompetenz

Heutzutage ist Führung gefragt, die Anpassungsfähigkeit und Kreativität systematisch weiterentwickelt - Führung die Freiraum gibt, die inspiriert, die Selbstmotivation ermöglicht und Menschen befähigt, über sich hinaus zu wachsen. In diesem Kompetenzbereich finden Sie dazu die passenden Seminare.

   Zurück

Persönliche Entwicklung

Persönliche Fähigkeiten wie z. B. Kommunikationskompetenz, Projektmanagementkompetenz und Coaching-Kompetenz sind wichtige Bausteine, um in der veränderten Geschäftswelt beruflich erfolgreich zu sein. Die Seminare in diesem Kompetenzbereich helfen Ihnen, sich zielgerichtet weiterzuentwickeln.

   Zurück
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

5-S Slogan

Guten Morgen zusammen.

Wir sind auf der Suche nach einem 5S-Slogan. Hat jemand einen tollen Gedankenblitz? Oder wie lautet der Slogan bei Ihnen im Werk?

Bin dankbar für jede Anregung.

Hallo Herr Gehla,
wir haben den Slogan vom KAIZEN Instiute übernommen: "Angenehmer Arbeiten mit 5S". Das wird recht gut angenommen.
Viele Grüsse,
Frank Ziegenhorn

Hallo!
Man kann auch so eine Art Preisausschreiben im Betrieb machen.
Slogans durch die Belegschaft sammeln, dann den besten honorieren und benutzen! Da kommen mehr Ideen zusammen als man sich alleine vorstellen kann, und man bezieht auch hier die MA wieder mit ein!!

Nettes Hallo zusammen, ich kann den Beitrag von meinem Vorredner nur unterstützen.
Dies haben wir bei unseren Projekten in der Vergangenheit anfangs auch falsch gemacht, erst nach dem wir die Mitarbeiter "Vor-Ort" eingebunden haben, war eine sehr hohe Akzeptanz in der Belegschaft vorhanden.
Also Wettbewerb starten, kleinen Preis ausschreiben, so ca. 200,-- Euro reichen hierfür völlig aus und der Erfolg ist sicher.

Grüsse vom Bodensee

Ist es denn generell nihct von Vorteil, auf die Stimme der Leute "Vor Ort" zu hören. Ganz besonders bei Optimierungsansätzen? Nehmen wir mal ein Besipiel aus dem Bereich HR "People Knowledge" dort geht man so vor, dass man sich mit den Stimmen der Mitarbeiter auseinander setzt und auf die Erfahrungswerte der Mitarbeiter (existierende und ausgeschiedene). Das heisst einfach die Erfahrungen der Mitarbeiter nutzen um die Fortschritt voran zu treiben. Durch meine Arbeit habe ich Erfahrungen in den verschiedensten Bereiche und kann sagen, dass man aus den Erfahrungen, verschiedenster Bereiche einen riesen Benefit davon tragen kann. und das beste, man spart das Geld für externe Berater.

Vielen Dank für die Antworten.

Ich werde schauen, was ich an "Preisgeld" herausholen kann.

Gruß

Andreas Gehla