Merkliste
Shop
Login

YOKOTEN Fachmagazin

Beitrag aus YOKOTEN, Ausgabe 06 / 2019

Fachartikel

Heijunka

von Friedrich Dürst

Nivellieren und Glätten als Grundlage für Just-in-time und Jidoka, Lean, Mura, Muri, Muda

Heijunka bedeutet wörtlich glatt und gleichförmig machen und ist auch geläufig unter dem Begriff Produktionsglättung. Es ist die wahrscheinlich unbekannteste und am wenigsten beachtete Methode aus dem Toyota Produktionssystem. Heijunka ist neben der Standardisierten Arbeit, besser bekannt als 5S, das Fundament für alle weiteren Methoden und für die Prinzipien Just-in-time (schnell machen) und Jidoka (gut machen). Die Produktionsglättung gilt als Voraussetzung, um die Ursachen für Muda (Tätigkeiten ohne Nutzen) transparent zu machen, eine Pull-Steuerung (umgesetzt meist mit Kanban) zu ermöglichen und tatsächlich nach Kundentakt produzieren zu können. Diese Super-Methode gewinnt im Kaizen-Prozess und im Umfeld von high mix low volume in den meisten Unternehmen zunehmend an Bedeutung.

Kaufen Sie diesen Artikel für nur 1,95 EUR

Gesamtes Heft ansehen

Fachwissen laufend frei Haus oder in Ihre Mailbox?
Testen Sie unsere attraktiven YOKOTEN-Abo-Angebote!

Yokoten Startseite

Alle Hefte

Wollen Sie neue Kunden für Ihre Produkte oder Dienstleistungen finden?

Dann schalten Sie eine Anzeige im YOKOTEN! So erreichen Sie Ihre Zielgruppe direkt und ohne große Streuverluste. Nutzen Sie das Magazin, um Fach- und Führungskräften im Lean-, Agile und New Work-Umfeld Ihr Angebot näher zu bringen. Neben der Printausgabe wird Yokoten auch im Web publiziert mit kontinuierlich steigenden Zugriffszahlen. Wir bieten auch ein digitales Abonnement an. So werden noch mehr potenzielle Kunden auf Sie aufmerksam. Hier finden Sie unsere aktuellen Mediadaten ...