Award for Operational Excellence

Viele Unternehmen haben versucht, Exzellenz zu erreichen und diese zu erhalten. Denen, die wirklich Exzellenz erreicht haben, ist dieses vor allen Dingen durch strukturierte Management- oder Produktionssysteme gelungen, wie z.B. Lean Management oder TPM. In der Anwendung können diese strukturierten Systeme die Erreichung von Exzellenz unterstützen und damit die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens oder einer Organisation entscheidend verbessern. Das CETPM vereint diese Systeme in seinem „Operational Excellence Reference Model“ und bringt damit zusammen, was zusammen gehört.

Das CETPM hat es sich zur Aufgabe gemacht, Unternehmen und Organisationen auf dem Weg der Einführung und Anwendung von Operational Excellence-Systemen zu unterstützen. Dies geschieht vor allen Dingen durch Weiterbildung und Training, durch Prozessbegleitung, Publikationen und Veranstaltungen, die das Operational Excellence-Knowhow fördern. Darüber hinaus auditiert das CETPM als Institut an der Hochschule Ansbach Unternehmen und Organisationen bezüglich ihres Operational Excellence Reifegrades. Bei entsprechenden Erfolgen verleiht das CETPM den „Award for Operational Excellence“ in den drei Kategorien Bronze, Silber und Gold.

Die offizielle Verleihung des Awards erfolgt einmal jährlich auf der OPEXCON - der Konferenz für Operational Excellence. Die nächste OPEXCON findet vom 27. - 28. April 2017 in Frankfurt/Main statt (www.opexcon.de).

Wichtig:

Der Award ist kein Wettbewerb, sondern ein Prozess, bei dem jeder, der intensiv an Verbesserungen arbeitet, eine Auszeichnung bekommen kann.

Award for Operational Excellence

Kurssuche

Geben Sie ein gewünschtes Thema oder den Seminarcode an.

CETPM-News per WhatsApp

WhatsApp

Partner