Akademieprogramm 2019
Zur Verbesserung Ihres Benutzerlebnisses setzen wir Cookies ein. Mehr Informationen Hinweis schließen
 

Seminar "Gemba-Walk"

Gemba-Walk

Verschwendung, Unausgeglichenheit, Überlastung und Engpässe erkennen

Inhalte

Inhalte:

  • Gemba-Walk – was ist das?
  • Arten der Verschwendung, Unausgeglichenheit und Überlastung
  • Richtiges Verhalten am Gemba
  • Erkennen und Beheben von Verschwendung (Muda)
  • Erkennen und Beheben von Unausgeglichenheit (Mura)
  • Erkennen und Beheben von Überlastung (Muri)
  • Erkennen von wandernden Engpässen in der Fließfertigung
  • Umgang mit Engpässen

Das Seminar bringt Ihnen das Verständnis von Verschwendung, Unausgeglichenheit, Überlastung sowie von Engpässen durch mehrere Simulationen und Übungen näher. Die Ursachen und Wirkungen werden nicht nur in der Theorie vermittelt, sondern durch Simulationen praktisch erlebt.

Lernziele

Gemba steht im japanischen für den „Platz, wo etwas tatsächlich stattfindet“, also den Ort, wo die tatsächliche Wertschöpfung passiert. In diesem Seminar erfahren Sie, warum Sie als Führungskraft diesen Ort immer wieder aufsuchen sollten und wie Sie das tun sollten. „Sehen lernen“ ist dabei ein wichtiger Faktor, um den Problemen auf den Grund zu gehen.

Verschwendung (Muda), Unausgeglichenheit (Mura) und Überlastung (Muri) sind die drei Übel (3M) in der Produktion. In der schlanken Produktion ist es eines der wichtigen Ziele, diese zu erkennen und zu verbessern. Auch wenn die Verschwendung oft im Vordergrund steht, so ist in Japan die Überlastung das schlimmste Übel, gefolgt von Unausgeglichenheit. Erst an dritter Stelle kommt die Verschwendung. Auch das Erkennen und Verbessern von Engpässen ist für die Profitabilität wichtig. In diesem Seminar verstehen Sie anhand von Simulationen, welche verschiedenen Effekte es gibt und wie sie diese erkennen und verbessern können.

Ihr Nutzen

Ihr Nutzen:

  • Negative Auswirkungen auf die Fertigung durch Verschwendung, Unausgeglichenheit, Überlastung und Engpässe verstehen und erkennen
  • Gezieltes Vorgehen zum Auswählen und Verbessern dieser Probleme
  • Gemba-Walks systematisch angehen und richtig gestalten
Zielgruppe

Zielgruppe:

Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Produktion, Produktionslogistik, -planung, -steuerung, Fertigung, Montage, Arbeitsvorbereitung sowie KVP-, Kaizen-, Lean, OPEX-Verantwortliche.

Dauer & Gruppengröße

Seminarzeiten:

1. Tag: 09:00 - 16:30 Uhr

Gruppengröße:

maximal 14 Teilnehmer

Teilnahmegebühr

750 EUR

Trainer

Prof. Dr. Christoph Roser

Bewertung durch Teilnehmer

Es sind noch nicht ausreichend viele Bewertungen vorhanden

 Zurück zur Übersicht

Seminar buchen

Legende

    Noch buchbar
    Durchführung garantiert
    Nur noch wenige Restplätze
    Leider zu spät...

Akademieprogramm

Hier können Sie unser komplettes Akademieprogramm im PDF-Format herunterladen.

Kurssuche

Geben Sie ein gewünschtes Thema oder den Seminarcode an.

Erfahrungen & Bewertungen zu CETPM GmbH

Partner